Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung  hansestein®

Es  gelten europaweit die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden DSGVO). Wir möchten Sie über die durch unser Unternehmen durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten nach Maßgabe dieser Verordnung (vergleiche Artikel 13 und 14 DSGVO) informieren. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie diese jederzeit an die unter Ziffer 1.2  bzw. 1.3 angegebene Email-Adresse richten. 

Inhaltsübersicht:

  1. Überblick
    1. Geltungsbereich
    2. Verantwortlicher
  2. Die Datenverarbeitungen im Einzelnen
    1. Allgemeines zu den Datenverarbeitungen
    2. Aufruf der Webseite
    3. Newsletter
    4. Bewerbung
    5. Kundensupport
    6. Verarbeitung XYZ
  1.   Betroffenenrechte
    1. Widerspruchsrecht
    2. Auskunftsrecht
    3. Berichtigungsrecht
    4. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
    5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    6. Recht auf Datenübertragbarkeit
    7. Widerrufsrecht bei Einwilligung
    8. Beschwerderecht
  1. Überblick

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung finden Sie Informationen zum Geltungsbereich, zum Verantwortlichen für die Datenverarbeitung und dessen Datenschutzbeauftragten. 

    1. Geltungsbereich

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von hansestein® erhobenen personenbezogenen Daten, die sowohl beim Besuch dieser Homepage als auch bei anderen Verarbeitungen unter unserer Verantwortung, welche nicht in Zusammenhang mit dieser Homepage stehen, verarbeitet werden.

    1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit den Verarbeitungen ist 

hansestein®

Melanchthonstraße 2

23568 Lübeck

bilder@hansestein.de

  1. Die Datenverarbeitungen im Einzelnen

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung informieren wir Sie im Detail über die Verarbeitung personenbezogener Daten. Zur besseren Übersichtlichkeit gliedern wir diese Angaben nach bestimmten Funktionalitäten. 

    1. Allgemeines zu den Datenverarbeitungen

Für alle nachstehend dargestellten Verarbeitungen gilt, soweit nichts anderes angegeben wird:

      1. Keine Verpflichtung zur Bereitstellung

Es besteht weder eine vertragliche noch gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Sie sind nicht verpflichtet, Daten bereitzustellen.

      1. Folgen der Nichtbereitstellung

Bei erforderlichen Daten (Daten, die bei der Eingabe als Pflichtangaben gekennzeichnet sind) hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass die betreffende Leistung nicht erbracht werden kann. Ansonsten hat die Nichtbereitstellung ggf. zur Folge, dass unsere Dienste nicht in gleicher Form und Qualität erbracht werden können.

      1. Übermittlung an staatliche Behörden

Wir übermitteln personenbezogene Daten an staatliche Behörden (einschließlich Strafverfolgungsbehörden) nur, wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder es zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

      1. Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren befristete Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gründe hierfür können z.B. Folgende sein:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten
  • Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften
      1. Kategorien von Empfängern

Neben den unten explizit aufgeführten Empfängerkategorien werden personen-bezogene Daten auch an folgende Kategorien von Empfängern übermittelt: Versanddienstleister, Telefon- und Faxanbieter.

      1. Datenkategorien
  • Personenstammdaten: Titel, Anrede/Geschlecht, Vorname, Nachname
  • Adressdaten: Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusätze, PLZ, Ort, Land
  • Kontaktdaten: Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n)
  • Anmeldedaten: Informationen über den Service, über den Sie sich angemeldet haben; Zeitpunkte und technische Informationen zu Anmeldung, Bestätigung und Abmeldung; bei der Anmeldung von Ihnen angegebene Daten
  • Bestelldaten: Bestellte Produkte, Preise, Zahlungs- und Lieferinformationen
  • Zahlungsdaten: Kontodaten, Kreditkartendaten, Daten zu anderen Zahlungsdiensten wie Paypal
  • Zugriffsdaten: Datum und Uhrzeit des Besuchs unseres Service; die Seite, von der das zugreifende System auf unsere Seite gelangt ist; bei der Nutzung aufgerufene Seiten; Daten zur Sitzungsidentifizierung (Session ID); außerdem folgende Informationen des zugreifenden Computersystems: verwendete Internet Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Browsertyp und -version, Gerätetyp, Betriebssystem und ähnliche technische Informationen.
  • Daten nach Art. 9 DSGVO: Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die genetischen Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.
    1. Aufruf der Webseite

Hier wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten beim Aufrufen der Webseite verarbeiten. 

      1. Informationen zur Verarbeitung

Datenkategorie

Zweckbestimmung

Rechtsgrundlage

Ggf. berechtigtes Interesse

Speicherdauer

Zugriffsdaten

Verbindungsaufbau, Darstellung der Inhalte des Service, Entdeckung von Angriffen auf unsere Seite anhand ungewöhnlicher Aktivitäten, Fehlerdiagnose

Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)

ordnungsgemäße Funktion der Services, Sicherheit von Daten und Geschäftsprozessen, Verhinderung von Missbrauch, Verhütung von Schäden durch Eingriffe in Informationssysteme

7 Tage 

      1. Empfänger der personenbezogenen Daten

Empfängerkategorie

Betroffene Daten

Rechtsgrundlage der Übermittlung

Ggf. berechtigtes Interesse

Kartendienst 

Zugriffsdaten

Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)/ Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)

Darstellung von Zusatzinformationen zur komfortablen Nutzung der Webseite

Webfonts

Zugriffsdaten

Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)/ Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)

Optimierte Darstellung der Webseite

Videodienst

Zugriffsdaten

Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)/ Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)

Darstellung von Zusatzinformationen zur komfortablen Nutzung der Webseite

   

Hosting-Dienstleister

Zugriffsdaten

Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO) 

 

IT-Sicherheitsdienstleister

Zugriffsdaten

Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO)

 
      1. Inhalteanbieter, die Daten an Drittstaaten übermitteln

Bezeichnung des Dienstes

Funktionsweise

Datenkategorien

Ggf. Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DSGVO)

Ggf. geeignete Garantien, (Art. 46 DSGVO)

Youtube

Anbieten von Filmen

Zugriffsdaten

 

Standardvertragsklauseln

Google maps

Einbindung für Anfahrtsbeschreibung

Zugriffsdaten

 

Standardvertragsklauseln

  1. Betroffenenrechte
    1. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben. 

    1. Auskunftsrecht 

Sie haben das Recht zu erfahren, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, welche personenbezogenen Daten dies ggf. sind, sowie weitere Informationen gemäß Art. 15 DSGVO.

    1. Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

    1. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht für einen der in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Zwecke erforderlich ist.

    1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 Buchst. a) bis d) DSGVO geregelten Voraussetzungen gegeben ist.

    1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiterhin haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder zu erwirken, dass eine direkte Übermittlung durch uns geschieht, sofern dies technisch möglich ist. Dies soll immer dann gelten, wenn die Grundlage der Datenverarbeitung die Einwilligung oder ein Vertrag ist und die Daten automatisiert verarbeitet werden. Für nur in Papierform vorgehaltene Daten gilt dies demnach nicht.

    1. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird dadurch nicht berührt.

    1. Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. 

Stand: 22.10.2020